Über mich

Über mich

Mein Profil: Mein Name ist Franziska Bluhm. Ich bin Journalistin, Digital-Beraterin, Bloggerin und Trainerin für Unternehmen und Redaktionen. Ich arbeite als Dozentin und Trainerin an der Deutschen Akademie für Public Relations und Lehrbeauftragte Europäischen Medien- und Businessakademie. Zudem gebe ich seit 2014 regelmäßig Workshops am Medienbüro Hamburg zum Thema „Journalistisch bloggen“, Newsletter sowie Social Media Management.

Ich bin Mentorin des Next Media Accelerator und im Beirat des Grimme-Instituts für die Wahlperiode 2016 bis 2019. Seit 2017 unterstütze ich die deutschen Finanzblogawards als Juryvorsitzende.

Ich arbeite seit mehr als 17 Jahren in der digitalen Medienbranche mit Stationen bei Bild.de, Rheinische Post. Zuletzt war ich sechs Jahre für die Handelsblatt Media Group tätig: Von Januar 2012 bis November 2015 als Chefredakteurin von Wirtschaftswoche Online, von Dezember 2015 bis September 2017 Leiterin Digitale Vernetzung für Handelsblatt und WirtschaftsWoche. Im Rahmen dieser Tätigkeit habe ich zudem Hackathons für die Verlagsgruppe Handelsblatt organisiert oder das „Ada-Lovelace-Festival“ von WirtschaftsWoche und Euroforum entwickelt.

Gemeinsam mit Daniel Fiene und Thomas Knüwer habe ich 2007 die Goldenen Blogger gegründet – den ältesten deutschen Influencer-Preis. In dieser interaktiven Gala zeichnen wir jedes Jahr Herausragendes aus dem Socialweb aus.

Meine Schwerpunkte: Entwicklung und Umsetzung von Content- und Social-Media-Strategien, Gestaltung von Transformationsprozessen, Implementierung von Innovationen – ich gestalte den Wandel strategisch, lege aber auch immer noch selbst gerne Hand an. Zudem konzipiere ich Veranstaltungen rund um die Digitalisierung.

Weitere Leistungen: Moderation, Vorträge.

Sprechen Sie mich gerne an!

Bisherige größere Projekte 2017/2018

Auswahl bisheriger Kunden

Alternativer Wohlfahrtsverband SOAL e.V., BBDO, Boyens Medien, Burda Senator Verlag, Deutsche Akademie für Public Relations, Dumont, ERGO, Hochschule Fresenius, IW Köln, Kunst und Kollegen, Medienbüro Hamburg, Südwestdeutscher Zeitschriftenverlegerverband, WDR


Abonnieren Sie meinen Newsletter

Das Neueste aus dem Blog

  • Was man von Elisabeth Strunkmann lernen kann Neulich beim Kunden. Wir reden über Newsletter und wie persönlich die Ansprache im Newsletter in Zukunft sein soll. Plötzlich fällt dieser Name. Elisabeth Strunkmann. Entweder sagst du jetzt: Wer? Oder du sagst: Ja, klar, die schreibt mir auch immer! Elisabeth Strunkmann ist nämlich die Absenderin der Mails, die wöchentlich in das Postfach von Driv …
  • Ein paar Erkenntnisse aus der neuen JIM-Studie Wie nutzt eigentlich Deutschlands Jugend das Internet? Seit 1998 untersucht der Medienpädagogische Forschungsverbund Südwest (mpfs) den medialen Alltag von Jugendlichen im Alter zwischen 12 und 19 Jahren. Gerade ist die neueste JIM-Studie erschienen. Ich habe mir die Studie mal genauer angeschaut. Die aus meiner Sicht spannendsten Punkte. Gerät Num …
  • Schön aber unzufrieden – warum kalter Kaffee im Seminar Mist ist In den vergangenen Monaten war ich wirklich viel unterwegs und habe Seminare und Workshops gegeben – Hamburg, Berlin, Stuttgart, Düsseldorf. Und immer wieder sind es andere Locations mit anderen Rahmenbedingungen, mit denen du als als Trainer oder Dozent, aber auch als Teilnehmer klar kommen musst. Ob er schlauer ist oder sich nun endlich traut, ne …
  • Fünf Dinge, die ich über die deutsche Newsletterlandschaft gelernt habe Ich habe in dieser Woche ein neues Seminar vorbereitet – Thema: Newsletter. Wie funktionieren sie, Inhalt, Aufbau, Storytelling, das ganze Programm und ich habe aus diesem Grund auch sehr viele neue Newsletter abonniert. Um Best Cases zu finden, um zu verstehen, wie sie funktionieren und manche auch wieder ganz schnell abzubestellen. Ein paar Dinge …